ABA und gemeingefährliche Quacksalberei

In einem meiner Beiträge über ABA schrieb ich, dass ich den Eindruck habe, dass Eltern, die bei ihren Kindern ABA anwenden auch offener für andere fragwürdige Methoden sind. Doch was ich gestern gelesen habe hat mir klar gemacht, dass ich keine Ahnung hatte wie tief die Abgründe tatsächlich sind. Nicht nur Eltern sind offen für dubiose „Therapien“ sondern sie werden sogar von führenden ABA-Anbietern beworben. Und ich rede hier nicht von harmlosen Globuli sondern von der Empfehlung eines „Experten“, der gerade bei Autismus massiv MMS empfiehlt.

In dem Gespräch ging es nicht direkt um MMS sondern um eine unkontrollierte Antibiotikagabe, um den Autismus des Kindes zu „behandeln“. Aber es wurde explizit die Seite von Dr. Klinghardt verlinkt. Der behauptet eben, dass Autismus von Impfungen und Quecksilber verursacht sei, was natürlich völliger Blödsinn ist. Und empfiehlt zur Behandlung die Einnahme von Chlorella-Algen und eben die Gabe von MMS-Einläufen. Das ist hochgradig gefährlicher Bullshit und sollten Eltern diesem Rat folgen, begehen sie Kindesmisshandlung.

Das sollte sich inzwischen auch zu Frau Schramm und Knospe-ABA herumgesprochen haben. Mal ganz davon abgesehen, was solche „Empfehlungen“ über die angeblich ach so tolle Wirkung von ABA aussagen.

Schramm_Klinghardt_bearbeitet2

Advertisements

9 Kommentare zu “ABA und gemeingefährliche Quacksalberei

  1. Soviel zu

    – wissenschaftlichem Arbeiten
    – Verständnis von Autismus
    – Verständnis von der Wirkweise von Medikamenten

    Autismus / Antibiotika / Borreliose / Dr. Klinghardt in einem Atemzug 🙄

    soviel UNWISSEN kann man gar nicht haben!

    Mit ist schlecht!

    • Jepp. Knospe behauptet also, dass Autisten Autismus falsch darstellen würden (siehe Reaktion auf die Stellungnahme von Autismus Mittelfranken). Und schreiben dann, dass Autismus ja Borreliose sei? Ich bin mir momentan nicht sicher ob ich lachen oder weinen soll bei soviel Mist. Jetzt müssten doch auch mal die hartnäckigeren ABA-Eltern ins Grübeln kommen.

      • Sofern diese dann überhaupt noch aufnahmefähig sein sollten.

        Wenn ich ein Magazin ansehe, wo MMS, Cease, Darmparasiten, gf/cf, Brokkoliextrakt usw. usf. als die „Lösung“ propagiert wird……….. bei Autland gab es einen Querverweis dazu…………

        und diese Eltern einfach nur noch verzweifelt an so etwas glauben………….

        Es gilt immer und immer wieder………………

        Aufklärung! Und sich gegen diese Methoden stellen. Öffentlichkeit schaffen!

        Diese Seiten kommen so „professionell“ daher……….. und man findet sie recht schnell………. zT sogar bei Regionalverbänden verlinkt!

        • Ja, es ist oft wirklich deprimierend. Aber den Kindern zuliebe werde ich nicht aufhören, über diese Machenschaften aufzuklären und jedes schmutzige Geschäft an die Öffentlichkeit zu zerren. Wenn auch nur einem Kind dadurch geholfen werden kann, dann lohnt sich die Mühe.

  2. Wer Autismus mit Borreliose gleichsetzt disqualifiziert sich selbst vom Status des „Experten“.
    Mir war schon länger bekannt, dass einige „Fachleute“ ahnungslos sind, aber dass es so schlimm ist hätte ich mir nie gedacht, (auch wenn ich ehrlich gesagt schon eine böse Vorahnung gehabt habe,)sieht so aus als jemand seine Jobwahl überdenken sollte, denn
    derartige Fehlbesetzunge richten nur Schaden an.
    Wer an solchen Methoden feshält stimmit unbewusst den Leuten zu die die uns Autisten Dehumanisieren, wie z.B. Lovaas der behauptete, dass Autisten richtigen Personen seien und des öfteren Elektroschocks bei autistischen Kinder angewendet hat.
    Mehr muss man nicht wissen, um ahnen zu können wie Menschenverachtend solche Leute uf Autisten herabsehen.

  3. Schon immer wieder merkwürdig, wie „Nicht-Autisten“ oft denken, und meinen, wie Lebensqualitäten, Denken und Teilhabe von „Autisten“ aussehen oder gesteuert werden sollten. Schon komisch und denkwürdig, dass solche als „Autisten“ bez. Menschen nicht auf solche, teils schräge, Ideen kommen, als „Betroffene“…waren und sind ja viele Kluge und Klügste darunter, ohne die wesentlichste Innovationen jeglicher Art, aber grundlegend das Umdenken vereinigend, denkbar gewesen wären. Und irgendwie trägt jeder Autist seinen Beitrag dazu bei, oder? Und sei es nur, dass der eine oder andere uns zu solchen Diskussionen über teils bedauerliches „neurotypisches“, besser „normotypisches“ Denken und Handeln motivieren.

  4. Pingback: Nachklapp zu ABA und gefährliche Quacksalberei | butterblumenland

  5. Pingback: Markierungen 06/15/2015 - Snippets

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s