Ich bin müde

Ich bin es leid, es hängt mir zum Hals raus. Ich frage mich, wofür ich mir das alles noch antue. Warum überhaupt noch Aufklärungsarbeit leisten, wenn dann persönliche Meinung höher bewertet wird als tatsächliche Fakten? Wenn der Wunsch der Eltern nach „normalen“ Kindern akzeptiert werden soll, so lange sie ihr Kind nicht körperlich schädigen? Wenn große Organisationen sich weigern Autisten zuzuhören?

Meiner Meinung nach läuft gerade etwas ganz entsetzlich schief. Ich weiß noch nicht wie ich damit umgehen soll, wenn es toleriert werden soll, an autistischen Kindern „rumzudoktern“, so lange die Kinder ja keinen körperlichen Schaden davontragen. Ich kann diesen Gedankengang nicht nachvollziehen. Bei ABA tragen autistische Kinder auch keinen körperlichen Schaden davon, trotzdem kämpfen wir dagegen an. Unter anderem mit dem Argument, was es psychisch mit den Kindern macht. Das Argument gilt dann plötzlich nicht mehr, wenn es um andere Quacksalbereien geht, die vermeintlich „harmlos“ sind?

Ohne mich.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ich bin müde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s